25 Jahre Jugendblasorchester Büttelborn

25 Jahre Jugendblasorchester Büttelborn

 

Positive Bilanz zum Jubiläumsjahr

 

„Das Jubiläumsjahr unseres Jugendblasorchesters ist mittlerweile Geschichte. Und es ist überwiegend so verlaufen, wie wir es uns erwünscht und erhofft hatten.“ Eine überaus positive Bilanz zum zu Ende gehenden Jahr des 25jährigen Jubiläums des Jugendblasorchesters Büttelborn zog der Vorsitzende des Blasorchesters Büttelborn, Manfred Barthel, bei der letzten Vorstandssitzung im Jahr 2015.

 

„Dieses besondere Ereignis des 25jährigen Jugendblasorchesterjubiläums – und nicht zu vergessen auch des 20jährigen Bestehens des Miniorchesters – haben wir mit der Büttelborner Bevölkerung und vor allem mit den Eltern und den vielen Freunden der Blasmusik über das Jahr hinweg verteilt gefeiert. Die musikalischen Highlights waren mehr im 2. Halbjahr zu finden, aber es hat uns allen ganzjährig viel Spaß gemacht – es hat aber auch viel Mühe und Arbeit bereitet“, so die Jugendleiterin Viktoria Kleine.

 

In ihrem Resümee ließen Barthel und Kleine noch einmal die einzelnen Stationen des 25jährigen Jubiläums Revue passieren.

 

Da waren zunächst die Auftritte der beiden Nachwuchsorchester beim Maifest des Blasorchesters Büttelborn, wo man schon tolle Werbung für die musikalischen Aktivitäten im weiteren Verlauf des Jahres machen konnte.

Das Mini-Orchester beim Maifest 2015

Das Jugendblasorchester beim Maifest 2015

Und dann kam er, Anfang Juli, der bis dahin heißeste Tag des Jahres. Trotzdem ließen es sich rund 100 Gäste nicht nehmen, bei 38 Grad im Schatten das zweieinhalbstündige „Junge-Töne- Konzert“ zu verfolgen. Mini-Orchester, Jugendblasorchester und als „Special Guest“ das Schulorchester der Martin-Buber-Schule Groß-Gerau trotzten den heißen Witterungsbedingungen und boten musikalische Leistungen vom Feinsten.

Absoluter Höhepunkt des Jubiläumsjahres war aber das Jubiläumskonzert Mitte November im proppenvollen großen Saal des Volkshauses Büttelborn. Dreieinhalb Stunden unterhielten die Blockflötengruppen, das Miniorchester und vor allem das Jugendblasorchester Büttelborn die rund 350 Gäste mit selbstausgesuchten Stücken aus dem vielfältigen Repertoire der Nachwuchsorchester. Auch eine Gruppe ehemaliger und heute noch im „Großen“ Orchester aktiver Musikerinnen und Musiker ließ es sich nicht nehmen, musikalisch zum Jubiläum zu gratulieren.

Das Jugendblasorchester beim Jubiläumskonzert 2015

Feuchte Augen hatten viele Besucher, als zum Abschluss mehr als 80 junge Musikerinnen und Musiker auf der Bühne des Volkshauses saßen und standen. Für sie hatte Ulrich Conzen den Sommer-Hit 2015 „Happy“ von Pharrell Williams ausgesucht, der vom Publikum ebenso begeistert aufgenommen wurde wie schon das gesamte Programm vorher.

"Alle" beim Jubiläumskonzert 2015

Die textlichen Inhalte der 60seitigen Jubiläumsbroschüre fanden bei diesem Konzertabend ebenso eine Würdigung wie die „tolle Arbeit“ des Redaktionsteams und die vom Orchester-Mitglied Tobias Toal für dieses Heft aufgenommenen, aktuellen Fotos der Nachwuchsorchester.

 

Über dem ganzen Jubiläumsjahr schwebte das Jubiläumslogo, das extra für diesen Zweck des 25jährigen entworfen worden war.

 

Auch gesellig gab es für die Vereinsjugend im Jubiläumsjahr einiges zu erleben. Da war zunächst der Ausflug in den Kletterwald in Darmstadt im Sommer. Und schließlich als Jahresabschlussveranstaltung der gemeinsame Besuch des Stückes „Aschenputtel“ im Staatstheater Darmstadt – verbunden mit einer Führung hinter die Theaterkulissen durch ihren Dirigenten Ulrich Conzen.

Ausflug in den Kletterwald im Jahr 2015

Wie beliebt das Jugendblasorchester Büttelborn mittlerweile geworden ist, zeigen vor allem auch die vielen Auftritte außerhalb der Jubiläumsveranstaltungen. Angefangen bei der jährlichen Umrahmung der Kindersitzungen der BCA als „Hofkapelle“ bis hin zu den Auftritten bei drei Weihnachtsmärkten.

 

Und dass auch die Arbeit des Jugendausschusses mit der Verleihung des lokalen Bürgerpreises für ehrenamtliches Engagement gewürdigt wurde, passte zu dem insgesamt erfolgreichen Jubiläumsjahr und erfüllte die Verantwortlichen mit Stolz.

Auf unserem Foto gratulieren der 2. Vorsitzende des Blasorchesters Büttelborn, Klaus Astheimer sowie Bürgermeister Andreas Rotzinger (rechts) den Mitgliedern des Jugendausschusses Johanna Brunner, Max Müller, Iklima Gülacan und Viktoria Kleine (von links) zur Verleihung des Bürgerpreises 2015.

Bei seiner Bilanz vergaß Manfred Barthel nicht, sich noch einmal beim treuen Publikum des Jugendblasorchesters Büttelborn aber auch bei den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern, bei den Eltern sowie bei den Sponsoren für die Unterstützung im Jubiläumsjahr zu bedanken.

 

Auch wie es weitergehen wird, berichteten Barthel und Kleine. Zunächst werden die Mitglieder des bisherigen Miniorchesters für die Aufnahme ins Jugendblasorchester vorspielen und dann startet ab 2016 ein vollkommen neues Miniorchester mit voraussichtlich 14 Anfänger-Mitgliedern nach den Weihnachtsferien den Übungsbetrieb.

 

 „Wir sind sehr froh darüber, dass es uns trotz eines Überangebotes an Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten immer wieder gelingt, neue Kräfte für das gemeinsame Musizieren in unseren Nachwuchsorchestern zu gewinnen. Derzeit haben wir rund 90 Kinder und Jugendliche bei uns in Ausbildung. Unser Dank gilt dafür den Eltern, den Ausbildern, dem Jugendausschuss und den politischen Gremien der Gemeinde Büttelborn sowie vor allem Ulrich Conzen, der mittlerweile seit 22 Jahren als musikalischer Leiter der beiden Nachwuchsorchester einen wesentlichen Anteil an der Entwicklung dieser Erfolgsstory hat“, so Barthel abschließend.