Büttelborner Nachrichten vom 15.03.2019

16. Maifest mit Musik rund um die Uhr

 

Die letzten Töne des Narrhalla-Marsches sind noch nicht richtig verklungen, da stehen für die Musikerinnen und Musiker des Blasorchesters Büttelborn auch schon die Vorbereitungen für das nächste musikalische und organisatorische Highlight dieses Jahres auf dem Programm.

 

Damit ist das mittlerweile schon 16. Maifest gemeint, das das Blasorchester Büttelborn seit 1991 wie immer am 30. April und am 1. Mai feiert. Auch das diesjährige Maifest soll wieder eine attraktive Musikveranstaltung für Jung und Alt werden.

 

Im und rund um den Heinz-Weyer-Musikpavillon in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße sollen die Voraussetzungen dafür geschaffen werden, dass die Gäste des Maifestes gute Stimmung geboten bekommen. Auch für das leibliche Wohl wird natürlich gesorgt sein.

 

Um eine solche Veranstaltung auch im Jahr 2019 wieder auf die Beine stellen zu können, sucht das Blasorchester Büttelborn Spender und Sponsoren zur finanziellen Unterstützung.

 

Für die Büttelborner Gewerbetreibenden, die in nächster Zeit einen Brief vom Blasorchester Büttelborn erhalten werden, besteht deshalb die Möglichkeit, durch eine finanzielle Zuwendung einen Beitrag zur Durchführung des diesjährigen Maifestes zu leisten.

 

Aber auch alle anderen Freunde und Gönner bittet das Blasorchester Büttelborn um Unterstützung der Vereinsarbeit, indem sie mit einer Spende zur Finanzierung des Festes beitragen. Oder sie schließen sich dem Förderkreis „Club der 100“ des Blasorchesters Büttelborn an. Das Maifest wäre dafür sicherlich ein guter Anlass.

 

Dazu mehr in den nächsten Ausgaben der „Büttelborner Nachrichten“.

Einladung zur Generalversammlung

 

Zur diesjährigen Generalversammlung des Blasorchesters Büttelborn e.V. lädt der Vorstand des Vereins gemäß § 9 Abs. 6 der Satzung alle aktiven und inaktiven Mitglieder herzlich ein. Die Generalversammlung findet am Freitag, den 29. März 2019 um 19.00 Uhr im Heinz-Weyer-Musikpavillon, Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße, Büttelborn statt.

 

Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:

1. Eröffnung der Versammlung

2. Ehrungen

3. Jahresbericht des Vorsitzenden

4. Bericht der Jugendwartin

5. Bericht des Dirigenten

6. Bericht der Kassenwartin

7. Bericht der Kassenprüfer

8. Aussprache über diese Berichte

9. Entlastung des Vorstandes

10. Wahl eines Versammlungsleiters/ einer Versammlungsleiterin

11. Vorstandswahlen

11.1 Wahl des / der Vorsitzenden

11.2 Wahl des / der stellvertretenden Vorsitzenden

11.3 Wahl des / der stellvertretenden Vorsitzenden nach § 7 Abs. 2 der Satzung

11.4 Wahl des Kassenwartes / der Kassenwartin

11.5 Wahl des Stellvertretenden Kassenwartes / der stellvertretenden
Kassenwartin nach § 7 Abs. 2 der Satzung

11.6 Wahl des Schriftführers / der Schriftführerin

11.7 Wahl des Jugendwartes / der Jugendwartin

11.8 Wahl des Notenwartes / der Notenwartin

11.9 Wahl des Zeugwartes / der Zeugwartin

11.10 Wahl des /der Vorsitzenden des Vergnügungsausschusses

11.11 Wahl weiterer Vorstandsmitglieder als Beisitzer / innen                            

12. Wahl des Vergnügungsausschusses

13. Wahl  der Kassenprüfer

14. Anträge

15. Verschiedenes

 

Anträge zur Ergänzung der Tagesordnung können bis spätestens 22. März 2019
beim Vorsitzenden, Manfred Barthel, Mozartstraße 20, 64572 Büttelborn, eingereicht werden.

Einladung zur Jugendversammlung

 

„Der Jugendausschuss ist ein wichtiges Gremium, um Interessen, Vorschläge und Probleme unserer Orchesterjugend anzusprechen und diese auch im Vorstand des Blasorchesters Büttelborn vorzubringen. Weiterhin plant der Jugendausschuss die Auftritte unserer Nachwuchsorchester und ist für alle weiteren Aktivitäten wie zum Beispiel die Weihnachtsfeier, eigene Konzerte, den Vorspielnachmittag und Ausflüge  verantwortlich“, so die Jugendleiterin Viktoria Kleine in ihrem Einladungsschreiben zur Jugendversammlung.

 

Grundlage für diese Jugendversammlung ist die Jugendordnung, die sich das Blasorchester Büttelborn im Jahr 2000 gegeben hat. „Mit der Jugendordnung erhalten unsere jugendlichen Vereinsmitglieder die Chance, eigenverantwortliche Entscheidungen treffen und somit auch eigene Ziele verfolgen zu können“, so Viktoria Kleine weiter.

 

Diese Jugendordnung war noch einmal eine Erweiterung der bis dahin praktizierten Lösung, bei der bereits seit 1995 eine Jugendsprecherin mit Sitz und Stimme im Vereinsvorstand vertreten war.

 

Wesentlicher Bestandteil der Jugendordnung ist die Wahl eines Jugendausschusses mit dem sich die Kinder und Jugendlichen eine eigene Vertretung wählen können.

 

Zu dieser diesjährigen Jugendversammlung des Blasorchesters Büttelborn lädt die Jugendleiterin Viktoria Kleine gemäß § 4 der Jugendordnung des Vereins alle Mitglieder zwischen 10 und 24 Jahren herzlich ein.

 

Die Jugendversammlung 2019 findet am Donnerstag, den 21. März 2019 um 17.00 Uhr im Heinz-Weyer-Musikpavillon des Blasorchesters Büttelborn in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße statt.

 

Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:

 

1. Begrüßung und Eröffnung der Jugendversammlung

2. Bericht des Jugendausschusses

3. Wahl des Jugendausschusses

    3.1. Wahl des Jugendsprechers / der Jugendsprecherin

    3.2. Wahl des Jugendschriftführers / der Jugendschriftführerin

    3.3. Wahl des Jugendkassenwartes / der Jugendkassenwartin

    3.4. Wahl des Beisitzers / der Beisitzerin aus der Instrumentengruppe Blech

    3.5. Wahl des Beisitzers / der Beisitzerin aus der Instrumentengruppe Holz

    3.6. Wahl des Beisitzers / der Beisitzerin aus der Instrumentengruppe Percussion

    3.7. Wahl von stellvertretenden Beisitzern

4. Anträge

5. Verschiedenes

 

Anträge zur Ergänzung der Tagesordnung können bis spätestens 14. März 2019 bei den Mitgliedern des Jugendausschusses des Blasorchesters Büttelborn oder bei der Jugendleiterin Viktoria Kleine, Washingtonplatz 3, 64287 Darmstadt eingereicht werden. Über die Berücksichtigung von Anträgen, die später oder erst in der Jugendversammlung gestellt werden, beschließt die Jugendversammlung.

Zurück